Meistens klingelt mein Wecker um 06.54 Uhr, dann liegen meine Sportsachen schon bereit, also schnell umziehen und ab geht es eine Runde um den Block drehen. Ca. eine Stunde später bin ich wieder zu Hause, gehe duschen, mache mich fertig, packe mein Essen und bin schon so gut wie startklar, um zur Arbeit zu gehen.

Davor gibt es aber noch meine morgendliche Vitamin Booster Routine. In der Regel trinke ich jeden Morgen einen frisch gepressten Grapefruitsaft und Apfelessig verdünnt mit Wasser. Achtung: Der Apfelessig schmeckt nicht, hier am besten Nase zu und runter damit ;-). Auf der Arbeit gibt es dann ganz viel Ingwer- oder Fencheltee.

Was es mit diesen Getränken auf sich hat und welche möglichen Wirkungen es auslösen kann erkläre ich dir jetzt:

grapejuice

Grapefruitsaft – enthält reichlich Vitamin C, B-Vitamine, Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen und Phosphat. Diese Vitamine und Mineralstoffe dienen u.a. zum Aufbau des Bindegewebes, fördern den Stoffwechselvorgang und regen die Verdauung an, insbesondere die Fettverdauung. Der bittere Geschmack kommt vom Pflanzenstoff „Naringin“. Dieser ist in Kombination mit Arzneimitteln allerdings nicht zu unterschätzen, denn er kann giftig wirken! Man sollte sich daher zunächst informieren, wenn man Grapefruit in Verbindung mit Arzneimittel zu sich nimmt.

Apfelessig – enthält die Vitamine und Mineralstoffe des Apfels: Beta-Carotin, Folsäure, Vitamine B und C sowie Kalium, Magnesium und Eisen. Kann Sodbrennen verbessern, aktiviert die Verdauung durch Reinigung des Darms, wirkt antibakteriell, kurbelt den (Fett-)Stoffwechsel an, und ist u.a. Helfer bei Diabetes und hohen Cholesterinwerten.

ingwerzitrone

Ingwer(-tee) – Ingwer ist eine tropische Gewürzpflanze aus Südostasien. Das Knollengewächs wird häufig bei (Gelenk-)Schmerzen, Erbrechen / Übelkeit, Husten, Magen-Darm Beschwerden und Migräne eingesetzt. Durch eine regelmäßige/tägliche Einnahme von Ingwer, kann Muskelschmerz oder Muskelkater verringert werden, heißt es hilft dir bei deiner Regeneration. Zudem wirkt es entzündungshemmend und schmerzlindernd.

Hast du auch morgendliche Rituale auf die du nicht verzichten könntest? Welche wären das?

Ich freue mich auf Dein Feedback!

Deine Zsofia

Posted by:Zsofia

Eine Antwort auf „Meine morgendliche Gut-Drauf-Routine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s